Als logische Folge wurde das Edelweiss 1878 in der Schweiz und dann 1886 in Österreich unter Naturschutz gestellt. Das Alpen-Edelweiß wurde bereits 1886 unter Naturschutz gestellt, gilt seitdem als gefährdet. ... Während in den bayerischen Alpen das Edelweiß eine absolute Rarität darstellt, ist diese Pflanze in den Dolomiten überraschend häufig anzutreffen. Das Alpen-Edelweiß ist eine überwinternd grüne, ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis über 20 Zentimetern erreicht.Die oberirdischen Pflanzenteile sind wollig-weißfilzig, wobei die schmal lanzettlichen, etwa 5 Zentimeter langen Laubblätter besonders an der Unterseite stark behaart sind. Eines Tages machten sich einige stattliche junge Männer ... det, steht unter strengem Naturschutz und darf nicht gepflückt werden. Deshalb darf es auch nicht gepflückt werden. Das Landes-Naturschutzgesetz 6/2010 (Externer Link) beinhaltet in der Anlage B das Verzeichnis der vollkommen geschützten Pflanzenarten.Die nach der FFH-Richtlinie (Wikipedia: Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) (Externer Link) zu schützenden Arten bzw. Dennoch sind beide derzeit einem starken Druck ausgesetzt: Kiesgewinnung und Wasserkraftwerksplanungen an der Soča und ihren wichtigsten Zubringern - Flussbegradigungen und Infrastrukturprojekte am Tagliamento. Hunziker trug ein gepflücktes Alpen-Edelweiss an ihrer Jacke. Als besonders haltbare und seltene Blüte war es auch als Souvenir aus den Bergen zunehmend beliebt. Darauf wiesen zahlreiche Fans die Moderatorin hin, mehr als 1400 Kommentare gab es insgesamt. Mythos Edelweiß - Silberstern mit Sonnenschirm Eine Sendung von Petra Reinfelder Bayerisches Fernsehen, 19. ... (14) Island (8) Italien … Die weiß-samtigen Blätter bilden den typischen, mehrzackigen Blütenstern. Seit 1886 steht das Edelweiß in Österreich unter Naturschutz. Edelweiss (Leontopodium nivale) Kaum ein Blümlein vereint soviel Gegensätze in sich wie das Edelweiss. Seit 1886 steht das Edelweiß in Österreich unter Naturschutz und auch in Deutschland, Italien und Liechtenstein ist die Pflanze geschützt (Dobner et al., 2004; Hook, 1993). Die Laubblätter stehen in einer grundständigen Rosette zusammen. Juni 2008, 21.45 Das Edelweiß (Leontopodium alpinum) ist ein beachtetes Thema auf SAGEN.at.Doch nicht nur in der Erzählforschung wird das Edelweiß beobachtet, auch eine neue Karriere (nachdem sie in den Alpen in der Volksmedizin seit langem bekannt ist) als Heilpflanze … Seither besteht auch in zahlreichen Regionen und Ländern Europas, wie z.B. Zu spüren und zu erleben in der "siin Edition Edelweiss" - eine Antifalten- und Gesichtspflege auf allerhöchstem Niveau. Allerdings verbietet das sinnigerweise der Naturschutz. Was wir als Blüten wahrnehmen sind tatsächlich nur Blätter. Geschützte Pflanzen. Die seltenen Pflanzen stehen unter Naturschutz, aber als Keks auf Ihrer Kaffeetafel sind sie immer erlaubt. Naturschutz und Wildnis in Europa Mehr Wildnis wagen - ein wichtiger Mosaikstein für Europas Zukunft. Der Tagliamento in Italien und die Soča in Slowenien - beide Flüsse gehören zu den letzten noch intakten Wildflüssen der Alpen. Klimawandel hält sich nicht an Naturschutz. Slowenien, Spanien, Frankreich, Italien, Kroatien, Rumänien und Bulgarien etc., ein strenges Pflückverbot. Edelweiß, die Symbolpflanze der Alpen Hoch droben, wo nach den Felsen nur mehr das Eis der Gletscher zu finden ist, dort lebte einst eine Jungfrau, deren Herz aus Liebeskummer zu Eis gefroren war. Während einer Klettertour in Italien präsentiert Michelle Hunziker stolz ihren blumigen Fund: ein Edelweiss. Von ihren Followern gibts dafür Kritik. Wer schon einmal in den Alpen war kennt sie sicher, die kleinen Blumen mit den wolligen weißen Blüten: Das Edelweiß. Traditionell wurde das Edelweiß als Heilkraut genutzt. Der Geliebten gepflückt, gilt es als der ultimative Liebesbeweis. Das Sortiment der "siin Edition Edelweiss" reicht dabei vom Gesichtsreiniger, über Gesichtswasser, Augencreme, Tagescreme und Nachtcreme … jene Familien, die eine solche Art enthalten, sind mit einem * gekennzeichnet.